Heizungsmodernisierung Überlegungen

Teilen:

Grundlegende Überlegungen bei der Modernisierung der Heizung

Heizungsmodernisierung Überlegungen
Heizungsmodernisierung © Doc Rabe, fotolia.com

Sie wollen oder besser müssen Ihre Heizung sanieren? Dann nutzen Sie die Chance, sich grundlegende Gedanken darüber zu machen, welchen Beitrag Sie sich auf längere Sicht für Ihren Geldbeutel und für Ihre Umwelt leisten wollen und können. Denn eine Investition in eine Heizungsanlage oder deren Komponenten sollte wohl bedacht werden. Auch die Überlegung, ob man in Zukunft unabhängig von einem Lieferanten oder Versorger sein möchte, spielt eine Rolle. Natürlich kommt es auch auf das zur Verfügung stehende Budget an.

Tipp: Finden Sie Heizungs-Experten in Ihrer Region mit unserer Fachbetriebssuche. Fragen Sie kostenlos und unverbindlich Angebote von Fachbetrieben an.

Grundlegende Fragen zur Modernisierung der Heizung

Diese Fragen sollen Dankanstöße geben, um später eine sichere Entscheidung treffen zu können.

  1. Welche Bauteile sollen saniert werden?
  2. Welche Bauteile gibt es bereits und welche Größe oder Leistung besitzen diese?
    • Wärmeerzeuger: Brennstoffart, Leistung lt. Typenschild, Betriebsstunden
    • Wärmeverteilung: Pumpen, Hersteller, Typ, Leistungsaufnahme
  3. Welche Systemtemperaturen zeigen die Thermometer?
  4. Welche Heizform liegt vor?
    • Einrohr oder Zweirohrheizung,
    • Heizkörper (Bauart, Größe)
    • Fußboden- oder andere Flächenheizungen
  5. Welche Himmelsrichtung und welche Neigung hat das Dach?
  6. Gibt es Schächte wie nicht genutzte Kamine etc.?
  7. Wie entwickelte sich der Verbrauch (in Liter, oder Kubikmeter etc.) in den vorangegangenen 5 Jahren?
  8. Welche Energiekosten fielen an?
  9. Welche Wärmedämmung hat die Wohneinheit?
  10. Welches Budget steht zur Verfügung?
  11. Welche Dringlichkeiten gibt es?
    • Ist die Anlage in Funktion?
    • Hat der Kaminfeger einen Termin gesetzt?

Wenn Sie sich über die Energiekosten und den Energieverbrauch bewusst sind, haben Sie schon mehr erreicht, als Ihre meisten Nachbarn. Ihnen ist klar, welche Summe Sie jährlich aufbringen.

Müssen Sie die Heizungsanlage sanieren, so haben Sie meist den zeitlichen Nachteil der Dringlichkeit. Dabei ist eine nicht ganz so warme Umgebungstemperatur meistens nicht so schlimm wie der Verzicht auf warmes Duschwasser.

Modernisieren spart Heizkosten

Heizkosten Saniertes Haus
Heizkostenerspanis durch Modernisierung, Bildquelle: Deutsche Energie Agentur

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Heiztechnik und Energie sparen kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: