Fernwärmepreis nach energetischer Sanierung

Teilen:

Fernwärme nach einer energetischen Haus-Sanierung: Sinkt nun der Anschlusspreis?

Werden an einem Haus umfassende Sanierungsmaßnahmen und Verbesserungen am Wärmeschutz vorgenommen, muss der Fernwärme-Vertrag entsprechend angepasst werden.

Fassadendämmung © Jürgen Fächle, stock.adobe.com
Fassadendämmung senkt den Wärmebedarf des Hauses © Jürgen Fächle, stock.adobe.com

Der Fernwärmepreis richtet sich unter anderem nach der benötigten Wärmemenge, der sogenannten Anschlussleistung. Da diese nach einer energetischen Sanierung deutlich sinkt, muss die Anschlussleistung entsprechend gesenkt werden.

Was das für Sie als Hausbesitzer konkret bedeutet und welche Schritte Sie einleiten müssen, erfahren Sie in folgendem Artikel.

Dämmung senkt Fernwärmepreis

Der Grundpreis, also die vereinbarte Wärmeleistung, wird bei Vertragsanfang gemessen oder geschätzt. Je besser das Gebäude gedämmt ist, desto weniger Fernwärme wird benötigt.

Wird der Dämmzustand des Hauses durch eine energetische Sanierung deutlich verbessert, sinkt auch die benötigte Wärmeleistung. Der Fernwärme-Vertrag muss also entsprechend angepasst werden.

Fernwärme: Nach der energetischen Sanierung sollte auch der Anschlusspreis angepasst werden
Fernwärme: Nach der energetischen Sanierung sollte auch die Anschlussleistung angepasst werden
bis zu 30% sparen

Jetzt Kosten sparen mit dem Fernwärmecheck!

  • Bundesweit
  • Wenig Aufwand
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Sparen bei den Fernwärme-Kosten: Kostenlose Prüfung Ihres Fernwärme – Anschlusses. Nutzen Sie unseren Fernwärmecheck.

Änderung der vereinbarten Wärmeleistung

Allerdings geschieht die Anpassung des Fernwärme-Vertrages nicht automatisch. Sie müssen als Hausbesitzer und Vertragspartner dem Versorgungsunternehmen den Vorschlag für eine geringere Wärmeleistung unterbreiten.

Nach energetischer Sanierung: Melden Sie sich beim Fernwärmebetreiber
Nach energetischer Sanierung: Melden Sie sich beim Fernwärmebetreiber

Wie man die Wärmeleistung selbst mit einer Faustregel abschätzt und überhöhte Preise feststellt, erfahren Sie hier.

Gibt es beim Versorger mit der Anpassung der Wärmeleistung Probleme, kann ein unabhängiger Dienstleister hinzugezogen werden. Dieser erstellt kostenpflichtig ein Gutachten der tatsächlichen Verbrauchswerte, mit dem Sie dann die Leistungskorrektur beim Anbieter beantragen können. Oder Sie nutzen unseren Fernwärmecheck und wir überprüfen unabhängig Ihre Fernwärmeabrechnung.

Tipp: Viele Fernwärmepreise sind falsch berechnet und zu hoch. Mit unserem Fernwärmecheck können Sie bares Geld sparen

Anpassung der Heizkurve

Wird der Energiestandard eines Gebäudes verbessert, sollte die Heizkurve überprüft und nach unten korrigiert werden. Die Heizkurve beschreibt den Zusammenhang der Außentemperatur und der vom Heizsystem benötigten Vorlauftemperatur.

Bei einem gut gedämmten Gebäude verliert die Außentemperatur an Einfluss. Interne zusätzliche Wärmeeinträge zum Beispiel durch starke Sonneneinstrahlung, einen Kaminofen oder viele Personen im Raum beeinflussen die Raumtemperatur dafür umso mehr.

Die richtige Einstellung der Heizkurve lässt das Heizsystem effektiv arbeiten, vermindert Wärmeverluste und spart dadurch Energie. Wenn Sie mehr zur optimalen Vorlauftemperatur wissen wollen, lesen Sie unseren Beitrag dazu hier.

bis zu 30% sparen

Fernwärme: Geld sparen
Geht nicht? Doch geht!
Mit dem Fernwärmecheck

Unverbindlich
Schnell
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: