Praxis hautnah auf der Fachmesse GeoTHERM erleben

Weitersagen:

geotherm-logoAm 25. + 26. Februar 2016 öffnet die GeoTHERM bereits zum zehnten Mal die Tore bei der Messe Offenburg. Mit 3.500 Fachbesuchern und 190 Ausstellern aus 40 Nationen bildet Europas größte Fachmesse einmal im Jahr das gesamte Spektrum der Oberflächennahen und Tiefen Geothermie ab. Insbesondere die Kombination aus Fachmesse und Kongress bildet den Kern der GeoTHERM, denn jeder Besucher hat automatisch Zutritt zum Vortragsprogramm sowie der Fachausstellung. „Als Messestandort einmal im Jahr die Heimat der Geothermie-Branche zu sein, macht uns stolz und ist gleichermaßen Antrieb die ideale Dialogplattform für die Aussteller und Fachbesucher zu bieten“, betont Sandra Kircher, Geschäftsführerin der Messe Offenburg.

Die beiden Kongresse der GeoTHERM werden sowohl von nationalen als auch internationalen Besuchern intensiv zum Erfahrungstausch sowie Innovationstransfer genutzt. Aus diesem Grund werden alle Vorträge beider Hauptkongresse simultan übersetzt (Deutsch – Englisch – Französisch). Um neben dem nationalen Geothermiemarkt auch die Internationalisierung der GeoTHERM zu stärken, wurde neben Partnerschaften mit internationalen Geothermieverbänden auch eine neue Partnerschaft mit der Internationalen Energieagentur vereinbart.

Das vielseitige Programm der GeoTHERM wird ergänzt durch zahlreiche Side Events. So wird am Vortag der GeoTHERM, am 24. Februar 2016 wieder in Zusammenarbeit mit dem Bundesverband Wärmepumpe (BWP) das Praxisforum Erdwärme bei der Messe Offenburg stattfinden. Teilnehmer des Praxisforums erhalten Teilnahmezertifikate als Fortbildungsnachweise gemäß W120-2 ausgestellt.

Der Dialog zwischen der GeoTHERM und dem GeoEnergy Celle e.V. wurde in den vergangenen Jahren ebenfalls intensiviert. Zur GeoTHERM 2016 wird sich der GeoEnergy Celle e.V. mit über 10 Mitgliedsunternehmen auf der Fachmesse präsentieren und zeigt damit die geballte Fachkompetenz des Nordens im Bereich der Geothermie auf.

European Geothermal Innovation Award

Unter der Schirmherrschaft des European Geothermal Energy Councils wird der im Rahmen der GeoTHERM geschaffene Branchenpreis „European Geothermal Innovation Award“ zur Veranstaltungseröffnung vergeben. Aus allen Einreichungen werden drei Nominierte im Vorfeld verkündet, die durch herausragende Leistungen den Geothermiemarkt nachhaltig beeinflusst haben. Aus diesen drei Nominierten wird in der Eröffnung der Sieger gekürt.

Career Connect

Für Studenten und Auszubildende ebnet das Forum „Career Connect“ der Messe Offenburg den Weg. Sie werden moderiert mit Entscheidungsträgern zusammengeführt und erhalten einen Rundgang mit ausgewählten Stationen der Fachausstellung in den Messehallen mit über 10.000 Quadratmetern.

Netzwerken in badischer Atmosphäre

Über den Abendempfang am Donnerstag gibt es viele Geschichten und Erinnerungen. So verwundert es nicht, dass der Abendempfang am 25. Februar 2016 zum festen Bestandteil der GeoTHERM geworden ist. Weit im Voraus ausgebucht, ermöglicht er das Netzwerken in einer geschätzten badischen Atmosphäre. Aufgrund der hohen Ticketnachfrage, empfiehlt sich die Buchung des Abendempfangs bereits im Vorfeld, da es an der Tageskasse in der Regel keine Tickets für den Empfang mehr gibt.

Die Eintrittskarte zur GeoTHERM beinhaltet den Kongress- sowie Fachmessebesuch:
1-Tages-Ticket 35,00 EUR (Frühbucher bis 29. Januar 2016)
2-Tages-Ticket 55,00 EUR (Frühbucher bis 29. Januar 2016)
Abendempfang 54,00 EUR (Frühbucher bis 29. Januar 2016)
Veranstaltungsort und Veranstalter: Messe Offenburg, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.geotherm-offenburg.de. Gerne steht Ihnen das Team der GeoTHERM für Fragen und Anregungen unter geotherm@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-54 zur Verfügung.

Artikel teilen: