Kühlschrank richtig abtauen

Teilen:

Der Kühlschrank gehört zu den stromintensivsten Haushaltsgeräten. Im Schnitt verbraucht ein normal dimensioniertes Gerät mit bester Energieeffizienzklasse (A) ohne Eisfach zwischen 100 und 120 kWh. Ältere Geräte ohne Energielabel liegen deutlich darüber und können mit einem dreifach so hohem Verbrauch die Kosten im Jahr um mehr als 100 Euro erhöhen.

Egal ob neues oder altes Gerät – ein vereister Kühlschrank treibt die Kosten unnötig nach oben. Im Folgenden erklären wir Ihnen daher, wie Sie das Abtauen Ihres Kühlschranks am besten vornehmen können.

Ursachen für vereiste Wände an Kühl- und Gefrierschrank

Feuchtigkeit und Wärme sind die Hauptursachen für vereiste Wände an Kühl- und Gefrierschrank. Wenn die Kühlschranktür beim Einräumen oder auf der Suche nach dem gewünschten Lebensmittel mal etwas länger offensteht, dringt warme Luft ins Innere. Auch eine poröse Dichtung an alten Geräten lässt Luft ins Innere gelangen und sorgt für vereiste Wände und noch viel schlimmer: einen erhöhten Stromverbrauch.

Unser Tipp: Lagern Sie Ihre Lebensmittel, vor allem im Gefrierfach, stets geschlossen. Ansonsten geben diese Feuchtigkeit ab und lassen Eis an den Wänden entstehen.
Lebensmittel stets verpackt im Gefrierschrank lagern © qwartm , stock.adobe.com
Lebensmittel stets verpackt im Gefrierschrank lagern © qwartm , stock.adobe.com
Stromtarifrechner:
 

Jetzt Stromtarife vergleichen und sparen!

Stromtarifrechner

Kühlschrank richtig abtauen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vereiste Wände an Kühl- und Gefrierschrank wirken wie eine Dämmschicht und treiben deshalb den Stromverbrauch unnötig nach oben. Das Abtauen des Kühlschranks ist kein aufwendiges Unterfangen. Alles, was Sie benötigen ist ein wenig Zeit und die Möglichkeit, die Lebensmittel, die sich noch im Kühlschrank befinden und verderblich sind, an einem kühlen Ort unterzustellen.

Schritt 1: Legen Sie die nötigen Hilfsmittel bereit!

Um Ihren Kühlschrank abzutauen, benötigen Sie keinerlei Werkzeug, nur einige Putzutensilien, um das Eis zu sammeln und das Wasser, das beim Abtauen entsteht wegzuwischen. Um Ihren Kühlschrank von unnötigem Eis zu befreien und den Wärmetauscher zu säubern, sollten Sie Folgendes im Vorfeld bereitlegen:

  • Handbesen
  • Wischlappen
  • Handtücher

Schritt 2: Ziehen Sie den Stecker aus der Steckdose!

Den Kühlschrank von der Stromversorgung zu kappen, hat gleich mehrere Gründe. Zum einen löst sich durch die erhöhten Temperaturen im Gerät das Eis, das sich angesammelt hat. Zum anderen sparen Sie Energie. Wenn Sie den Kühlschrank nämlich in Betrieb lassen und die Tür fürs Abtauen die ganze Zeit offensteht, arbeitet das Gerät weiter und verbraucht unnötig Energie, während die Tür offensteht. Und der wohl wichtigste Grund: Wenn Sie auch den Wärmetauscher an der Rückseite reinigen wollen, kann es im schlimmsten Fall zu einem Stromschlag kommen, da an der Rückseite Elektronik verbaut ist.

Schritt 3: Stellen Sie die Lebensmittel an einem kühlen Ort unter!

Wenn Sie sich vornehmen, Ihren Kühlschrank zu enteisen, bietet es sich an, im Vorfeld bereits einen Großteil der frischen Lebensmittel zu verbrauchen und dies nicht direkt nach dem großen Wocheneinkauf zu tun. Natürlich verbleiben immer ein paar Lebensmittel im Kühlschrank. Diese können Sie für die Zeit des Abtauens an einem kühlen Ort, wie auf dem Balkon oder der Terrasse, unterstellen. Allerdings sollten Sie offene Lebensmittel in einem Behältnis aufbewahren, damit sich keine Tiere daran zu schaffen machen können.

Wenn es zu warm draußen ist, eignet sich auch der Keller oder vielleicht finden Sie einen freundlichen Nachbarn, bei dem Sie die Lebensmittel während des Abtauens unterbringen können. Ansonsten können Sie bei hohen Temperaturen auch auf eine Kühlbox zurückgreifen oder Kühlakkus in das Behältnis, in denen Sie die Lebensmittel unterbringen, legen.

Kühlschrank abtauen: Vorbereitung für die Enteisung
Kühlschrank abtauen: Vorbereitung für die Enteisung
bis zu 30% sparen

Günstige Stromtarife finden
mit dem Stromtarifrechner

  • Einfach vergleichen
  • Einfach Tarife finden
  • Einfach wechseln
  • Einfach sparen
Tipp: Mit unserem Stromtarifrechner finden Sie die günstigsten Tarife

Schritt 4: Entfernen Sie das Eis!

Sobald der Strom abgestellt und der Kühlschrank leer ist, können Sie alle Zwischenböden und das Gemüsefach aus dem Kühlschrank entfernen. Das erleichtert das Abtauen und die Reinigung im Anschluss.

Wenn sich viel Eis in Ihrem Gefrierschrank angesammelt hat, können Sie eine Schüssel mit warmem Wasser im Inneren aufstellen, um die Schmelze voranzutreiben. Sobald sich das Eis lockert, können Sie es vorsichtig entfernen. Benutzen Sie allerdings keinesfalls ein Messer oder einen anderen scharfen Gegenstand, um das Eis zu lösen! Das kann zu Schäden an Kühl- und Gefrierschrank führen.

Mit dem Handfeger lässt sich am Boden angesammeltes Eis zusammenkehren und direkt in den Abfluss geben. Dann schmilzt es nicht und es führt nicht zu unnötig viel Wasserbildung. Handtücher vor dem Kühlschrank fangen das Wasser, das sich durch das Abtauen automatisch bildet, auf.

Vereister Gefrierschrank braucht viel Energie © anjajuli , stock.adobe.com
Vereister Gefrierschrank braucht viel Energie © anjajuli , stock.adobe.com

Schritt 5: Reinigen Sie Kühlschrank und Gitter!

Beim Abtauen bietet es sich natürlich an, den Kühlschrank gleich einmal von Essensresten, die sich über die Wochen angesammelt haben, zu befreien. Mit Essig versetztes Wischwasser tötet Keime zuverlässig ab. Wenn Sie gleich noch etwas für die Funktionalität Ihres Kühlschranks tun wollen, dann rücken Sie ihn nach vorn und reinigen Sie das Gitter an der Rückseite mit einem Handbesen! Grober Schmutz lässt sich auch mit einem Staubsauger entfernen.

Unser Tipp: Achten Sie darauf, dass alle Flächen in Ihrem Kühlschrank trocken sind, wenn Sie Zwischenböden, Gemüsefach und Lebensmittel wieder in den Kühlschrank geben und das Gerät wieder einschalten. Ansonsten kommt es gleich wieder zur Eisbildung!

Weitere Faktoren, die den Stromverbrauch des Kühlschranks nach oben treiben

Neben vereisten Kühlschrankwänden gibt es weitere Faktoren, die Einfluss auf den Verbrauch Ihres Kühlschranks haben.

  1. Alter
  2. Betriebstemperatur
  3. Nutzungsverhalten
  4. Größe
  5. Bauart

Je neuer ein Gerät ist, desto energieeffizienter arbeitet es im Normalfall. Herstellerangaben geben meist den Idealverbrauch, nicht aber den tatsächlichen Strombedarf an, der nötig ist, um Ihre Lebensmittel herunterzukühlen. Grundsätzlich gilt jedoch, je besser die Energieeffizienzklasse, desto weniger verbraucht ein Gerät an Strom. Durch einen Stromzähler können Sie den tatsächlichen Verbrauch bestimmen. Bei sehr hohen Zahlen über 300 kWh ist der Austausch durch ein neues Gerät empfehlenswert.

Energieeffizienzklasse des Kühlschranks im Blick haben © Onidji, fotolia.com
Energieeffizienzklasse des Kühlschranks im Blick haben © Onidji, fotolia.com

Bei der Betriebstemperatur gilt: 7 °C sind ideal. Je kälter Sie das Gerät einstellen, desto mehr Strom ist nötig, um die unnötig tiefen Temperaturen im Inneren zu gewährleisten. Pro Grad sind es etwa zehn Prozent mehr Energie, die fürs Abkühlen notwendig sind. Im Gefrierschrank sind übrigens -18 °C die ideale Wahl.

Strom sparen mit Kühl- und Gefrierschränke
Strom sparen mit Kühl- und Gefrierschränke

Ein aufgeräumter Kühlschrank ist ein weiterer Faktor, der über den Verbrauch bestimmt. Wenn Sie genau wissen, wo die Lebensmittel stehen, die Sie benötigen und Sie nicht unnötig nach Käse, Butter und Co suchen müssen, bleibt die Kühlschranktür nicht zu lange auf und weniger Wärme dringt in die Innenräume.

Kühlschrank © Africa Studio, stock.adobe.com
Kühlschrank © Africa Studio, stock.adobe.com

Nicht zuletzt sind auch Größe und Bauart Ihres Kühlschranks entscheidend. Je größer das Gerät, desto mehr Strom ist notwendig, um den Innenbereich herunterzukühlen. Geräte, die neben Kühlschrank auch Gefrierbereich bieten, benötigen im Allgemeinen mehr Strom. Bei Kombis mit abgetrenntem Gefrierbereich ist ein Drittel mehr Strom nötig als bei Modellen mit integriertem Gefrierfach.

Der Kühlschrank ist zu groß?
Der Kühlschrank ist zu groß?
Ein Kühlschranktablett für kürzere Öffnungszeiten
Ein Kühlschranktablett für kürzere Öffnungszeiten
Gas Kochfeld © Kristina Blokhin, stock.adobe.com
Strom sparen beim Kochen und Backen

Clever kochen und backen – mit Energiespareffekt Statistisch gesehen macht der Stromverbrauch beim Kochen und Backen etwa 11 Prozent des… weiterlesen

Artikel teilen: