Holzheizung Förderung

Teilen:

Förderung und Zuschüsse für Holzheizungen (Stand 2024)

Die Nutzung erneuerbarer Energien ist erklärtes Ziel der Bundesregierung, darauf ist auch die Förderung zugeschnitten. Die Bundesförderung für effiziente Gebäude bündelt auf Bundesebene die Fördermittel. Mit der Novelle des Gebäudeenergiegesetzes und deren Inkrafttreten zum 01.01.2024 haben sich erneut Änderungen ergeben. Holzheizungen als Biomasse-Heizungen kommen ebenfalls in den Genuss der ie Bundesförderung, die über die KfW abgewickelt wird.

Fördermittel nutzen © DOC RABE MEDIA, stock.adobe.com
Fördermittel nutzen © DOC RABE MEDIA, stock.adobe.com
Heizung-Konfigurator:
 

Jetzt Ihre individuelle Heizung konfigurieren und Angebote erhalten!

Heizung-Konfigurator
Für sparsame Heizungen gibt es Fördermittel
Für sparsame Heizungen gibt es Fördermittel

BAFA-Förderung für Holzheizungen

Bis Ende 2023 gab es nur noch vergleichsweise geringe Zuschüsse für Biomasseheizungen als Teil der BEG EM (Bundesförderung Einzelmaßnahmen) über das BAFA. Ab Januar 2024 wird der Austausch einer alten Heizung über die KfW abgewickelt. Nur bestimmte Optimierungsmaßnahmen laufen als Einzelmaßnahmen noch über das BAFA.

Hierzu zählen etwa ein hydraulischer Abgleich, die Dämmung von Rohrleitungen oder auch Maßnahmen zur Staubemissionsreduzierung. Die genauen förderfähigen Maßnahmen werden derzeit vom BAFA überarbeitet und sind danach auf der Website des BAFA abrufbar.

Tipp: Die vollständige Übersicht der BAFA-Förderung finden Sie auf der BAFA-Webseite.
Holzheizungen werden staatlich gefördert
Holzheizungen werden staatlich gefördert
bis zu 30% sparen

Holzheizung finden

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Finden Sie Heizungs-Experten in Ihrer Region mit unserer Fachbetriebssuche. Fragen Sie kostenlos und unverbindlich Angebote von Fachbetrieben an.

Fördermittel nach der Novelle des GEG („Heizungsgesetz“) durch die KfW

Mit 01.01.2024 trat die Novelle des GEG und die entsprechend verabschiedeten Fördermittel für einen Heizungstausch in Kraft.

Die Voraussetzung für einen Erhalt der Fördermittel wird durch Holzheizungen erfüllt: Betrieb jeder neu eingebauten Heizung ab 2024 mit mindestens 65 % erneuerbaren Energien.

Wer also eine neue Holzheizung plant, kommt in den Genuss der hohen Fördermittel:

  • 30 % Grundförderung
  • 2.500 Euro Zuschlag für Biomasseheizung mit geringen Staubemissionen
  • 20 % Geschwindigkeitsbonus für den Austausch alter fossiler (und alter Biomasseheizungen) bis 2028
  • 20 % Einkommensbonus bei maximalen Haushaltseinkommen von 40.000 Euro

Bundeslandbezogene Zuschüsse für Holzheizungen

In einigen Bundesländern gibt es neben der staatlichen Förderung noch weitere Förderprogramme für Betreiber einer effizienten Holzheizung. Sowohl im privaten als auch im unternehmerischen Bereich wird die Nutzung erneuerbarer Energien entweder in Form von Zuschüssen oder durch zinsgünstige Kredite forciert.

Oftmals in Verbindung mit einer energetischen Sanierung des Gebäudes sind die Fördermöglichkeiten von Bundesland zu Bundesland allerdings recht unterschiedlich. Ob und inwieweit diese existent sind, kann bei den jeweiligen Kommunen erfragt werden.

Welche Förderung für Holzheizung passt am besten: Lassen Sie sich beraten
Welche Förderung für Holzheizung passt am besten: Lassen Sie sich beraten
Fördermittelberatung: Jetzt ganz einfach einen Beratungstermin für Fördermittel vereinbaren.

Eine gute Alternative: Der Steuerbonus

Beim Einbau einer neuen Heizung können Steuervorteile eine gute Option sein
Beim Einbau einer neuen Heizung können Steuervorteile eine gute Option sein

Angesichts der vielfältigen Änderungen und vor allem der Unsicherheiten, für welche Fördermittel noch Finanzmittel vorhanden sind, können beim Einbau einer neuen Heizung Steuervorteile eine gute Option sein.

Alternativ können nämlich die Kosten für eine Umrüstung oder den Einbau einer neuen Holzheizung, die bestimmte Mindestanforderungen erfüllt, über drei Jahre und bis zu einer maximalen Höhe von 40.000 Euro von der Steuer abgesetzt werden. Im Jahr der Maßnahme und im zweiten Jahr können jeweils sieben Prozent, höchstens jedoch 14.000 Euro von der Steuerschuld abgezogen werden. Im dritten Jahr sind es dann noch sechs Prozent beziehungsweise 12.000 Euro. Damit das Finanzamt die Kosten anerkennt, muss das Haus mindestens zehn Jahre alt sein und der Eigentümer selbst darin wohnen. Eine Kombination mit anderen Förderungen ist nicht möglich. Es heißt also: Entweder – Oder.

Förderung für Heizungen: Günstige Kredite oder Steuervorteil
Förderung für Heizungen: Günstige Kredite oder Steuervorteil

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Heizungs-Fachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Welche Förderung ist für mich die beste?

Die kurze Antwort: Das kommt darauf an. Die etwas längere: Sie sollten Ihr Projekt mit den individuell maßgeblichen Zahlen durchrechnen (lassen). Der Förderzeitpunkt ist wichtig: Während Zuschüsse und Kredite während des Projekts genutzt werden können, zahlt sich der Steuerbonus erst mit den folgenden Steuererklärungen aus. Andererseits ist die Beantragung der Fördermittel des BAFA mit hohem Aufwand verbunden. Fördermittel über die KfW nach dem neuen GEG können frühestens Ende Februar 2024 beantragt werden. Wer die Voraussetzungen für die Förderungen aber beispielsweise nicht erfüllt, wird froh sein, mit der Steuerbonus-Alternative auch viel Geld sparen zu können.

Ein Beispiel verdeutlicht dies:

Austausch einer alten Ölheizung durch eine neue Holzheizung

Angenommene Kosten: 25.000 Euro

  • Option 1:
    KfW Förderung: 7.5000 Euro (Grundförderung von 30 Prozent)
    Verbleibende Kosten: 18.500 Euro. (allerdings können unter bestimmten Voraussetzungen höhere Fördermittel möglich sein durch Geschwindigkeits- oder Einkommens-Bonus)
  • Option 2:
    Steuerbonus: 5.000 Euro (entspricht 7 Prozent, also 1.750 Euro in den ersten beiden Jahren und 6 Prozent, also 1.500 Euro im dritten Jahr)
    Verbleibende Kosten: 20.000 Euro
Zuschüsse oder Steuerbonus: Die beste Lösung kann berechnet werden
Zuschüsse oder Steuerbonus: Die beste Lösung kann berechnet werden
Brennholz Kosten und Preise © shootingankauf, stock.adobe.com
Holzheizung Kosten

Kosten von Holzheizungen Längst hat sich das offene Feuer unserer Vorfahren mit moderner Technik verbunden und diverse Varianten für das… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Artikel teilen: