Gasheizung Wartung

Teilen:

Gasheizung: Regelmäßige Wartung erhöht die Lebensdauer

Eine Gasheizung muss wie alle technischen Geräte regelmäßig gewartet werden. Das verlängert nicht nur die Lebensdauer der Therme, sondern sorgt auch für eine hohe Sicherheit und vor allem für einen möglichst niedrigen Gasverbrauch.

Heizung Wartung © rupbilder, fotolia.com
Heizung regelmäßig warten © rupbilder, fotolia.com

Viele Heizungsunternehmen bieten für die Wartung einen Wartungsvertrag an. Es hat durchaus einige Vorteile, einen Wartungsvertrag abzuschließen:

  • regelmäßige Überprüfung erhöht die Lebensdauer der Heizung
  • beim Wartungsvertrag sorgt der Fachbetrieb für eine Einhaltung der Wartungsintervalle
  • bei Notfällen wie ungewöhnliche Geräusche oder sogar Gasgeruch, Heizungsausfällen u.Ä. ist der Fachbetrieb erreichbar und Kunden mit Wartungsvertrag werden oft bei der Terminwahl bevorzugt
  • die regelmäßige, laut Wartungsvertrag jährliche Wartung senkt den Verbrauch der Heizung
  • die Gewährleistung der Hersteller greift oft nur bei nachgewiesener regelmäßiger Wartung

Die Kosten für einen Wartungsvertrag variieren je nach Leistung der Heizung. Bei kleineren Gasthermen liegen die Kosten niedriger. Im Durchschnitt können zwischen 250 bis 300 Euro für eine einzelne Wartung entstehen. Bei einem Wartungsvertrag sind die Kosten oft geringer, auch, weil der Fachbetrieb hier leichter planen kann und bei jährlicher Wartung ein geringerer Aufwand entsteht, als wenn etwa nur alle zwei Jahre die Wartung durchgeführt wird.

Tipp: Finden Sie Heizungs-Experten in Ihrer Region mit unserer Fachbetriebssuche. Fragen Sie kostenlos und unverbindlich Angebote von Fachbetrieben an.

Jeder Fachbetrieb hat vorgefertigte Angebote für einen Wartungsvertrag, die sich im Großen und Ganzen ähneln und auf die jeweilige Heizung angepasst werden.

Gasheizung richtig einstellen © Flashpics, fotolia.com
Gerhört auch zur Heizungswartung: Gasheizung richtig einstellen © Flashpics, fotolia.com

Was umfasst die Wartung einer Gasheizung?

Der Umfang der Gasheizungswartung ist in dem Wartungsvertrag festgelegt. Neben der reinen Inspektion (Blickprüfung über den Zustand der Heizung), sind folgende Tätigkeiten immer Teil einer Wartung der Gasheizung:

  • Dichtheitsüberprüfung aller Teile der Heizungsanlage (wie Ventile, Steuerung, Temperatureinstellung, etc.)
  • Korrosionsüberprüfung aller Teile der Gastherme
  • Überprüfung und Reinigung von Beniner und Zündanlage
  • Überprüfung und Reinigung des Brennraums
  • Austausch von Verschleißteilen
  • Nachfüllen des Wassers in der Anlage
  • Entlüftung der Heizungsanlage
  • Abschließend Abgasmessung
  • Wartungsprotokoll
Wichtig zu wissen: Langzeituntersuchungen haben deutlich gezeigt, dass eine regelmäßig gewartete Heizungsanlage nicht nur eine höhere Lebensdauer hat, sondern dass in der Nutzungszeit auch deutlich niedrigere laufende Kosten entstehen, da weniger Energie verbraucht wird und sich nicht Kosten für Reparaturen anhäufen. Außerdem sollte die Entscheidung für eine Wartung der Gastherme noch leichter fallen, wenn jeder Eigentümer damit beruhigt sein kann, dass die Gasheizung sicher und zuverlässig funktioniert und keinerlei Gefahren von der Heizung ausgehen.
bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie News, Trends und Tipps zu Heiztechnik und Energie sparen kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Daten werden nicht weitergegeben. Datenschutzerklärung

Artikel teilen: