Infrarotheizung und Gesundheit

Teilen:

Infrarotheizung und gesundheitliche Aspekte

Strahlungswärme fördert das Wohlbefinden

Die Strahlungswärme einer Infrarotheizung wirkt wie ein Sonnenbad auf uns. Die Wärme wird als sehr angenehm empfunden und sie beeinflusst auch einige Körperfunktionen positiv. Aufgrund des Heizprinzips entsteht ein gesundes Raumklima mit wenig Staubbelastung, das auch für Allergiker sehr erholsam ist.

Infrarotheizung im Badezimmer © Redwell
Infrarotheizung im Badezimmer © Redwell

Strahlungswärme erzeugt gesundes Raumklima

In der Medizin sind Infrarotstrahler schon lange im Einsatz. Viele kennen vielleicht noch die Rotlichtlampen, die bei Entzündungen oder Sportverletzungen Linderung versprechen. Seit 1979 ist das Infrarotwärmesystem zum allgemeinen Gebrauch freigegeben. Rotlichtkabinen sind beispielsweise teil vieler Wellness-Angebote und sollen effektiver wirken als Warmluftsaunen. Auch die Infrarotheizung arbeitet mit der Strahlungswärme, die den menschlichen Körper, aber auch alle anderen festen Oberflächen im Raum, direkt erwärmt.

Infrarotstrahlung: Positive Wirkung durch beschleunigte Durchblutung
Infrarotstrahlung: Positive Wirkung durch beschleunigte Durchblutung

Da nicht die Luft erwärmt wird, kommt es kaum zu Konvektionsströmungen. Damit ist Zugluft passé und Staubaufwirbelungen werden weitgehend verhindert. Dies fördert ein behagliches Wohlbefinden, das auch Menschen mit Rheuma und Asthma als angenehm empfinden. Allergiker werden entlastet, da kein Hausstaub, keine Pollen, Bakterien oder Schimmelsporen durch die Luft gewirbelt werden.

Tipp: Trotz niedrigerer Raumtemperaturen wird mit Infrarotheizung ein behagliches Raumklima erreicht, da alle Oberflächen gleichbleibend erwärmt werden.
bis zu 30% sparen

Elektroheizung und Infrarotheizung

  • Bundesweites Netzwerk
  • Qualifizierte Anbieter
  • Unverbindlich
  • Kostenlos
Tipp: Finden Sie Heizungs-Experten in Ihrer Region mit unserer Fachbetriebssuche. Fragen Sie kostenlos und unverbindlich Angebote von Fachbetrieben an.

Infrarot für mehr Körpergesundheit

Doch die Infrarotstrahlung wirkt sich auch direkt auf die Körperfunktionen aus. Die Strahlungswärme wird als besonders angenehm und entspannend empfunden, da sie tief in den Körper eindringt und diesen von innen heraus wärmt. Diese Wärme bleibt im Körper, das heißt, auch wenn man sich im Raum bewegt, ist es einem immer gleich warm.

Die Strahlung der Infrarotheizung wird als angenehm empfunden
Die Strahlung der Infrarotheizung wird als angenehm empfunden

Die Tiefenwärme sorgt auch für eine schnelle Erholung nach einem langen Arbeitsalltag. Außerdem soll Infrarotwärme das Immunsystem stärken und die Selbstheilungskräfte aktivieren. Die Blutzirkulation sowie der Stoffwechsel sollen verbessert werden.

Infrarotwellen dringen tief in die Haut ein
Infrarotwellen dringen tief in die Haut ein

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Heizungs-Fachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Schimmel hat keine Chance

In Räumen, die mit Infrarotstrahlen beheizt werden, herrschen schlechte Bedingungen für Schimmelpilze. Denn die Strahlungswärme erreicht alle festen Oberflächen wie Wände, Decken, Böden und Möbel gleichmäßig. Diese speichern die Wärme länger als Raumluft und geben sie bei Bedarf langsam wieder ab. Das führt zu einem gleichmäßig warmen und trockenen Raumklima. Feuchte Ecken, wie es der Schimmel liebt, entstehen erst gar nicht und somit haben Schimmelsporen keinerlei Überlebensmöglichkeiten.

Schimmel © branislav, fotolia.com
Schimmel © branislav, fotolia.com
Tipp: Die langwelligen Infrarotstrahlen sind elektromagnetische Wellen und denen der Sonne sehr ähnlich. Sie wirken wohltuend und entspannend.

Angst vor Elektrosmog

Qualitativ gibt es große Unterschiede bei Infrarotheizungen. Deshalb sollte man beim Kauf von Billigangeboten absehen und sich für hochwertige Produkte entscheiden. Verschiedene Elektrosmog-Messungen von Fachleuten fielen sehr unterschiedlich aus. Vom sehr guten Geräten bis hin zu regelrechten Elektrosmog-Schleudern war alles dabei. Bei der Auswahl einer geeigneten Infrarotheizung helfen dem Verbraucher Prüfsiegel, die der TÜV und die Internationale Gesellschaft für Elektrosmog-Forschung IGEF vergeben. Wer ganz auf Nummer Sicher gehen will, zieht einen Baubiologen hinzu.

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: