Heizungssteuerung und Heizungsregelung

Teilen:

Heizungssteuerung und Heizungsregelung

Heizungssteuerung und Heizungsregelung sind Teil der Systemtechnik und sorgen dafür, dass alle Komponenten bestens ineinandergreifen und die Wärme wohldosiert und zuverlässig über die Heizkörper oder Heizflächen in die Wohnräume transportiert wird. Häufig werden die beiden Begriffe „Heizungssteuerung“ und „Heizungsregelung“ so benutzt, als wären sie dasselbe. Doch es gibt einen kleinen, aber feinen Unterschied.

Steuerung der Heizung im Smart-Home © Stockwerk-Fotodesign, stock.adobe.com
Steuerung der Heizung im Smart-Home © Stockwerk-Fotodesign, stock.adobe.com

Vereinfacht ausgedrückt, sorgt die Heizungssteuerung für das automatische Ein- und Ausschalten der Heizungsanlange. Dabei misst die Steuerung eine Temperatur-Eingangsgröße und verarbeitet sie zu einer Soll-Größe. Beispiel: Die Außentemperatur (Eingangsgröße) unterschreitet einen bestimmten Wert. Die Heizungssteuerung schaltet die Heizungsanlage ein und sorgt dafür, dass der Wärmeerzeuger so lange Heizenergie abgibt, bis die gewünschte Raumtemperatur (Soll-Größe) erreicht ist. Dann schaltet Heizungssteuerung die Heizungsanlage wieder ab.

Die Heizungsregelung geht einen deutlichen Schritt weiter. Sie verarbeitet nicht nur eine Eingangsgröße zu einer Soll-Größe, sondern überwacht auch das Erreichen der Soll-Größe. Die Regelung vergleicht dabei die Soll-Größe (gewünschte Raumtemperatur) mit dem Ist-Wert (tatsächliche Raumtemperatur). Die Heizungsregelung berücksichtigt deshalb auch Störfaktoren, wie beispielsweise geöffnete Fenster oder zusätzliche Wärme durch Sonneneinstrahlung.

Das Prinzip von Heizungssteuerung und Heizungsregelung
Das Prinzip von Heizungssteuerung und Heizungsregelung

In der Praxis ist der ganze Wärmeprozess jedoch um einiges komplexer. Moderne Heizungsanlagen arbeiten mit einer Kombination aus Heizungssteuerung und Heizungsregelung. Entsprechende Heizkessel besitzen deshalb elektronische Reglungssysteme und elektronische Steuergeräte, die in der Lage sind, unzählige Informationen von Eingangs- und Soll-Größen sowie Ist-Werten zu verarbeiten. Ab hier redet man in der Regel nur noch über eine Heizungssteuerung. Ob Groß- oder Mittelkessel, Kleinkessel oder Wandgerät oder Wärmepumpe, für jedes Heizungssystem gibt es eine passende Steuerung. Eine optimal eingestellte und einwandfrei funktionierende Heizungssteuerung hilft energiesparend zu heizen.

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe:
Preise vergleichen und sparen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise
Tipp: Günstigste Fachbetriebe finden für Solaranlagen und Heizungen.

Regelungsarten

Aus technischer Sicht unterscheidet man Heizungsreglungen in sogenannte Regelungsarten und Reglertypen. Reglertypen unterscheiden sich entsprechend der Stellgröße. Regelungsarten nach der Art und Weise, wie der Regler die Stellgröße beeinflusst.

Heizungsregelungen werden weitestgehend in zwei Regelungsarten unterteilt: die raumtemperaturgeführte und die außentemperaturgeführte Heizungsregelung. Bei der raumtemperaturgeführten Regelung, steuert ein Heizungsventil oder ein Thermostat die Raumtemperatur. Das Heizungsventil ist dabei der Klassiker in den meisten Haushalten und nur manuell bedienbar. Es regelt per Drehregler die Vorlauftemperatur am Heizkörper so, dass sie den aktuellen Wärmebedarf im Raum deckt. Zur besseren Regelung sind Heizungsventile in Teilabschnitte unterteilt, um die Raumtemperatur zu bestimmen.

Heizungsthermostate: Die Bedeutung der Zahlen und Symbole
Heizungsthermostate: Die Bedeutung der Zahlen und Symbole

Das Thermostat regelt die Vorlauftemperatur an der Heizungsregelung des Heizkessels. Am Thermostat wird die gewünschte Raumtemperatur eingestellt und mit der Heizungsregelung der Wärmeerzeuger angewiesen den aktuellen Wärmebedarf im Raum zu decken. Zur besseren Regelung hat das Raumthermostat eine Skala mit Temperaturangaben in Grad Celsius.

Bei außentemperaturgeführten Heizungsregelungen ist die Außentemperatur die Führungsgröße. Sie wird mit einem Außenthermostat gemessen und der Wert anhand der eingestellten Heizkurve (Heizkennlinie) auf die Vorlauftemperatur angewandt. Diese heizkurvenbasierte Vorlauftemperatur ist der Soll-Wert, um die Temperatur im Heizkessel der Heizungsanlage zu steuern. Bei außentemperaturgeführten Heizungsanlagen ist es empfehlenswert, Thermostatventile an den Heizkörpern zu installieren, um mit deren Hilfe das Temperaturniveau in den Räumen genauer zu regeln.

Steuerungsarten

Auch bei der automatischen Heizungssteuerung wird im Wesentlichen in die beiden genannten Arten der raumtemperaturgeführten und außentemperaturgeführten Heizungssteuerung unterschieden. Bei der raumtemperaturgeführten Heizungssteuerung wird die Heizleistung nicht direkt mit dem Heizungsventil oder einem einfachen Thermostat eingestellt. Stattdessen ermittelt die Heizungssteuerung die Vorlauftemperatur aus der Differenz zwischen gewünschter und tatsächlicher Raumtemperatur. Dies kann mit einem Thermostatventil oder einem Raumthermostat, das Soll- und Ist-Wert der Raumtemperatur misst, geschehen. Für die Steuerung der Heizung dient die ermittelte Vorlauftemperatur als Sollwert, mit der die Temperatur des Heizwassers gesteuert wird.

Bei der außentemperaturgeführten Heizungsteuerung wird die Außentemperatur gemessen und mittels Heizkurve die Vorlauftemperatur ermittelt, die zur Witterung passt. Die Vorlauftemperatur ist dann der Soll-Wert, um die Temperatur des Heizkessels zu steuern.

TIPP

Nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice: Preise von Heizungs-Fachbetrieben vergleichen und bis zu 30 Prozent sparen

Regler- und Steuerungstypen

Bei einer manuellen Heizungsregelung wird kein externer Regler genutzt, da die Vorlauftemperatur per Heizungsventil am Heizkörper so eingestellt wird, dass sie den aktuellen Wärmebedarf deckt.

Statt einer manuellen Heizungsregelung kann der Regler auch mithilfe einer Fernbedienung bedient werden. Je nach Fernbedienungstyp lassen sich ein oder mehrere Heizkreise damit steuern. Je nach Modell werden dabei auch die wichtigsten Werte der Heizungsanlage angezeigt.

Bei einer Funksteuerung werden Funkthermostate verwendet, die per App bedient werden. Hier werden die einzustellenden Parameter des Heizungssystems per Funk an die einzelnen Komponenten übermittelt. Neueste Funkthermostate sind zusätzlich mit Sprachassistenten kompatibel, um die Raumtemperatur zu steuern.

Eine smarte Heizungssteuerung erweitert die Funktionen der Heizungssteuerung durch deutlich mehr Bedienmöglichkeiten. Ihr größter Vorteil liegt in der Kombination automatischer Abläufe, wie beispielsweise durch bestimmte Ein- und Ausschaltzeiten oder ganzer Heizpläne, mit flexiblen Bedienmöglichkeiten per App oder Sprache. Bei smarten Heizungssteuerungen werden in der Regel Thermostate verwendet, die per App oder Sprache gesteuert werden. Zusätzlich werden beispielsweise Werte einer Wetterapp, Mitteilungen von Bewegungsmeldern und viele anderen Smart-Home-Komponenten hinzugefügt. Alle übermittelten Werte werden von der Heizungssteuerung berücksichtigt und mit der gewünschten Raumtemperatur verknüpft. Mit einer smarten Heizungssteuerung lässt sich die gewünschte Raumtemperatur in jedem Raum des Hauses oder der Wohnung per Mobiltelefon von überall einstellen. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass der Heizungsfachmann bei Störungen mit nur einem Fingertipp helfen kann.

Regulierungsmöglichkeiten für die Heizung
Regulierungsmöglichkeiten für die Heizung

Da die Digitalisierung stetig fortschreitet, lassen sich Heizungssteuerungen durchaus nachrüsten. „Intelligente“ Nachrüstsätze gibt es von mehreren Anbietern. Der Preis beginnt bei 300 Euro. Doch vor einer Umrüstung sollte man einen Heizungsfachmann kontaktieren.

Smarthome Bedienung © goodluz, fotolia.com
Heizungssteuerung im Smart Home

Heizungssteuerung im Smart Home: So wird die Heizung intelligent Im Smart Home wird die Raumtemperatur nicht mehr an einzelnen Thermostaten… weiterlesen

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: