Funk Thermostate

Teilen:

Thermostate mit Funkkommunikation – Heizkosten per Fernbedienung fest im Griff

Welche Möglichkeiten bietet ein Funk-Thermostat?

Digitales Raumthermostat © EdNunrg, stock.adobe.com
Digitales Raumthermostat © EdNunrg, stock.adobe.com

Zu den genauesten und komfortabelsten Lösungen für die Heizungsregelung gehören elektronische Heizkörper-Thermostate, die per Funk gesteuert werden können. Während schon gewöhnliche digitale Heizkörper-Thermostate im Vergleich zu den mechanischen Thermostatköpfen enorme Vorteile für den Wohnkomfort und insbesondere in puncto Heizkosten bieten, sind die funkgesteuerten Modelle mit weiteren Extras ausgestattet, die eine noch genauere und individuellere Einstellung der Heizleistung ermöglichen.

Individuelle und voreingestellte Programme

Je nach Gerät, bieten elektronische Thermostat-Köpfe eine Menge Möglichkeiten, die unterschiedlichen Räume, ihrer Funktion gemäß und im Einklang mit dem jeweiligen Tagesrhythmus der Hausbewohner, individuell zu programmieren. So können für jeden einzelnen Wochentag mehrere Heiz- und Absenkphasen mit einer Genauigkeit von bis zu 0,5 Grad bestimmt werden.

Individuelle Einstellungen sind bei digitalen Thermostaten kein Problem
Individuelle Einstellungen sind bei digitalen Thermostaten kein Problem

Die meisten Geräte verfügen bereits über voreingestellte Programme wie Urlaubs- oder Wochenendmodi, Nachtabsenkung, Frostschutzfunktion, eine rapide Absenkung der Heizleistung bei geöffneten Fenstern oder Türen usw. Es gibt mittlerweile auch Geräte mit integriertem Kalkschutzprogramm, welches dafür sorgt, dass der Thermostatkopf während der heizfreien Periode von Zeit zu Zeit bewegt wird, um einer Verkalkung der Heizung vorzubeugen.

Manche Ausführungen sind sogar so „schlau“, dass sie besondere Umstände, wie starke Sonneneinstrahlung oder Wind in ihrer Kalkulation mitberücksichtigen können.

Tipp: Nutzen Sie den Fachbetriebsfinder um Heizungsfachbetriebe zu finden

Frei positionierbare Temperaturfühler

Der entscheidende Vorteil eines funkgesteuerten Systems gegenüber einzeln programmierbaren Heizkörper-Thermostaten liegt in der Möglichkeit, den Temperaturfühler an einer beliebigen Stelle im Raum zu positionieren. Dadurch werden Verfälschungen der Messergebnisse durch Zugluft in Fensternähe verhindert. Wenn man bedenkt, dass bereits minimale Temperaturabsenkungen ab einem Grad ungefähr 6-8% an Heizkosten einsparen können, ein nicht zu verachtender Vorteil.

Der Temperaturfühler misst mithilfe des Thermoelements
Der Temperaturfühler misst mithilfe des Thermoelements

Heizungen sind nun kein Kinderspielzeug mehr

Für Familien mit Kleinkindern bietet die Heizungssteuerung per Funk ebenfalls einen großen Vorteil. Wird die Fernbedienung an einem für Kinder unzugänglichen Ort aufbewahrt, haben diese keine Möglichkeit mehr an der Heizung herumzuspielen, vorausgesetzt das gewählte Modell verfügt über eine Kindersicherung bzw. Bediensperre für die Thermostatköpfe.

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe:
Preise vergleichen und sparen

  • Bundesweit
  • Unverbindlich
  • Qualifizierte Anbieter
  • Top Preise
Tipp: Günstigste Fachbetriebe finden für Solaranlagen und Heizungen.

Tür- und Fensterkontakte zur optimalen Kontrolle von Heizenergieverlusten

Durch das Anbringen von Tür- und/oder Fensterkontakten werden zusätzlich Heizverluste verhindert. Sobald die mit dem Sensor ausgestatteten Fenster geöffnet werden, wird ein Funksignal an die Funkstation der Heizkörper-Thermostate gesendet. Innerhalb von 30 Sekunden wird die Heizung daraufhin abgesenkt und erst wieder hochgefahren, wenn der Sensor das erneute Schließen des geöffneten Fensters meldet.

Fensterkontakte: Die Heizung denkt mit wenn das Fenster geöffnet wird
Fensterkontakte: Die Heizung denkt mit wenn das Fenster geöffnet wird

Bedenkenlose Bewegungsfreiheit

Oft sind es nicht nur Fenster, die man zum Lüften öffnet, die für Energieverluste verantwortlich sind. Manchmal genügt schon das Herausbegleiten von Gästen bei geöffneter Wohnungstür oder die kurze Raucherpause auf dem Balkon, bei der man die Balkontür nicht vollständig schließt, weil man beispielsweise ein Gespräch mit einer im Wohnzimmer befindlichen Person fortführen will, um eine Heizung mit mechanischem Thermostat zu Höchstleistungen anzutreiben.

Grund hierfür ist, dass diese einfachen Thermostatköpfe lediglich in der Lage sind, eine bestimmte Temperatur zu halten. Kalte Luft bedeutet daher für diese Art Thermostat, dass die Heizleistung erhöht werden muss, um die gewünschte Temperatur wiederherzustellen.

Programmierung der Heizkörper Thermostate über den Computer oder das Smartphone

Denjenigen, die die Bedienung über die Fernbedienung immer noch als zu wenig komfortabel empfinden, bieten einige Hersteller die Möglichkeit, neue Heizprofile über das eigene Notebook oder das Smartphone zu definieren. Dazu ist ein Funk-USB-Programmierstick für die Datenübertragung an die Station und ein bestimmtes Herstellerprogramm notwendig oder eine geeignete Smartphone-App.

Tipp: Sie sind auf der Suche nach neuen Heizungsthermostaten? Dann nutzen Sie unseren kostenlosen Angebotsservice. Fachbetriebe machen Ihnen unverbindliche Angebote für neue Heizungsthermostate, auf Wunsch inkl. Einbau

Kosten für funkgesteuerte Heizkörper-Thermostate

Die Preise für Thermostatköpfe belaufen sich auf etwa 20 bis 100 Euro, Fensterkontakte kosten ca. 15 Euro, Funk-USB-Sticks 20 Euro und Fernbedienungen ebenfalls um die 20 Euro. Die günstigste Lösung ist es, die gewünschten Geräte in einem Set zusammen zu kaufen.

Weiter Informationen zu Heizkörper-Thermostaten

bis zu 30% sparen

Heizung Fachbetriebe
Kauf / Einbau / Reparatur

Unverbindlich
Qualifizierte Anbieter
Kostenlos

Tipp: Jetzt zum Newsletter anmelden

Erhalten Sie die wichtigsten News monatlich aktuell und kostenlos direkt in Ihr Postfach
Ihre Email-Adresse wird nur für den Newsletterversand verwendet Datenschutzerklärung

Artikel teilen: