Umzug und Stromanbieter

Teilen:

Was muss ich beim Umzug bezüglich des Stromanbieters beachten?

Wenn Sie eine neue Wohnung beziehen, gibt es eine Menge Punkte, die auf der To-do-Liste nicht fehlen dürfen. Ein wichtiger Aspekt betrifft Ihre Stromversorgung. Ein Umzug kann eine gute Gelegenheit sein, den Anbieter zu wechseln. Aber auch wenn Sie zufrieden mit Ihrem Anbieter sind und dieser Sie auch in der neuen Wohnung mit Strom versorgen kann, sollten Sie einiges beim Umzug nicht außer Acht lassen.

Beim Umzug den Stromvertrag nicht außer Acht lassen © JenkoAtaman
Beim Umzug den Stromvertrag nicht außer Acht lassen © JenkoAtaman

Diese Punkte sollten Sie bezüglich Ihrer Stromversorgung bei Ihrem Umzug unbedingt erledigen:

  1. Sie sollten zunächst den Zählerstand in Ihrer alten Wohnung abfotografieren oder notieren, um die Angaben auf Ihrer Endabrechnung überprüfen zu können.
  2. Wenn Sie mit Ihrem alten Anbieter zufrieden sind, prüfen Sie, ob Sie auch in der neuen Wohnung von diesem Anbieter versorgt werden können
  3. Wenn Sie Ihren Stromanbieter hingegen kündigen wollen, sollten Sie einen Blick in Ihren Vertrag werfen. Hier finden Sie alles Wichtige rund um die Laufzeit und ein mögliches Sonderkündigungsrecht bei Umzug.
  4. Wenn Sie umgezogen sind, erfragen Sie Ihre Zählernummer beim Vermieter oder Verwalter und lesen Sie den Zählerstand zum Zeitpunkt des Einzugs ab!

Doch auch wenn Sie vergessen sollten, sich in der neuen Wohnung um die Stromversorgung zu kümmern, werden Sie weiter mit Strom beliefert. Möglicherweise fallen Sie dann aber in die Grundversorgung, was sehr teuer werden kann. Um Kosten zu sparen und durch den Anbieter versorgt zu werden, den Sie sich wünschen, ist es deshalb wichtig, sich an den genannten Punkten zu orientieren.

Beim Umzug den Stromanbieter wechseln
Beim Umzug den Stromanbieter wechseln
Heizung-Konfigurator:
 

Jetzt Ihre individuelle Heizung konfigurieren und Angebote erhalten!

Heizung-Konfigurator

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihren Stromvertrag behalten wollen

Sie sind zufrieden mit Ihrem Stromanbieter und wollen auch in der neuen Wohnung Strom über diesen beziehen? Es gibt Stromanbieter, die es ermöglichen, den Vertrag in der neuen Wohnung weiterlaufen zu lassen. Allerdings ist es Voraussetzung, dass der Anbieter überhaupt Strom an Ihren neuen Wohnort liefert. Nicht jeder Anbieter kann nämlich eine bundesweite Abdeckung gewährleisten. Geben Sie dazu einfach Ihre neue Postleitzahl in den Stromvergleich und schon sehen Sie, ob Ihr Tarif auch in dieser Region infrage kommt.

Manche Anbieter liefern zwar in viele Regionen, aber bieten nicht alle Tarife an allen Orten an. Auch wenn Ihr Anbieter also an Ihrem neuen Wohnort verfügbar ist, kann es sein, dass Ihr Tarif dort nicht gilt. Dann könnten Sie einen neuen Vertrag mit dem Anbieter abschließen oder doch darüber nachdenken, zu einem anderen Anbieter zu wechseln. Um all diese Fragen abzuklären, sollten Sie sich spätestens sechs Wochen vor dem Auszug mit Ihrem Stromanbieter in Verbindung setzen.

Umzug: ToDos beim Stromanbieter
Umzug: ToDos beim Stromanbieter

So gehen Sie vor, wenn Sie Ihren Stromanbieter mit dem Umzug wechseln wollen

Womöglich sind Sie – aufgrund des Preises oder des Services – mit Ihrem Stromanbieter weniger zufrieden. Dann ist der Umzug natürlich eine ideale Gelegenheit, über einen neuen Anbieter und Tarif nachzudenken.

Erster Schritt: Vertragsbedingungen prüfen

Schauen Sie dazu einfach in die Vertragsbedingungen. Oft gewähren die Anbieter bei Umzug ein Sonderkündigungsrecht. Sie sollten sich allerdings darüber im Klaren sein, dass Sie mögliche Boni verlieren, wenn Sie Ihren Vertrag vor Ablauf der vereinbarten Laufzeit kündigen. Infos dazu finden Sie auch in den AGB Ihres Stromvertrags.

Stromvertrag kündigen © Wolfilser
Stromvertrag kündigen © Wolfilser

Wenn Sie allerdings innerhalb des Netzgebietes, also beispielsweise innerhalb einer Stadt, umziehen, kann es sein, dass in Ihrem Vertrag festgelegt ist, dass Ihr Stromanbieter auf eine Fortführung des Vertrags besteht.

Stromvertrag und Umzug
Stromvertrag und Umzug
bis zu 30% sparen

Günstige Stromtarife finden
mit dem Stromtarifrechner

  • Einfach vergleichen
  • Einfach Tarife finden
  • Einfach wechseln
  • Einfach sparen
Tipp: Mit unserem Stromtarifrechner finden Sie die günstigsten Tarife

Zweiter Schritt: Alten Stromvertrag kündigen und neuen Anbieter suchen

Ist eine Auflösung des Vertrags möglich, müssen Sie Ihren alten Stromvertrag gemäß der Vertragsbedingungen kündigen. Ist dies erledigt, können Sie sich auf die Suche nach einem neuen Stromanbieter machen.

Dritter Schritt: Vertrag mit neuem Stromanbieter abschließen

Wenn Sie einen passenden und günstigen Tarif für die Versorgung in Ihrem neuen Zuhause gefunden haben, geben Sie beim Antrag einfach an, dass es sich um einen Neueinzug handelt. Als Angaben benötigt der Stromanbieter:

  • das Einzugsdatum,
  • Ihre Daten samt Namen, Adresse und Geburtsdatum,
  • die Zählernummer und den Zählerstand am neuen Wohnort sowie
  • den ungefähren jährlichen Verbrauch.
Probleme vermeiden: So gelingt der Stromanbieterwechsel
Probleme vermeiden: So gelingt der Stromanbieterwechsel

Beim jährlichen Verbrauch können Sie sich einfach an früheren Abrechnungen orientieren.

Ein Wechsel zum Doppeltarif kann sich lohnen © motorradcbr
Ein Wechsel kann sich lohnen © motorradcbr
Unser Tipp: Da der Wechsel zum neuen Stromanbieter drei bis zehn Wochen dauern kann, sollten Sie den Wechsel frühzeitig veranlassen.
Häufige Fragen und Antworten © Zerbor, stock.adobe.com
Stromwechsel FAQ

Die häufig gestellten Fragen (FAQ) zum Anbieterwechgsel sind übersichtlich zusammengefasst und dargestellt, sodass jeder Wechselwillige hier schnell auch die für… weiterlesen

Artikel teilen: