Geothermie-Messe GeoTHERM setzt Impulse

Weitersagen:

GeoTHERM – expo & congress am 15. + 16. Februar 2017

Messe GeoTHERM expo und congress
Messe GeoTHERM – expo & congress
Offenburg. Die Geothermie-Branche trifft sich am 15. + 16. Februar zum elften Mal auf Europas größter Fachmesse GeoTHERM in Offenburg. Dabei entfaltet die Fachmesse in Kombination mit zwei parallel laufenden Kongressen ein nationales sowie internationales Kontaktnetzwerk. Bereits bei der vergangenen Veranstaltung wurden 3.500 Besucher aus 44 Nationen registriert.

Die Oberflächennahe und Tiefe Geothermie werden dabei gleichermaßen in der Fachmesse sowie dem Kongress abgebildet. In rund 40 Vorträgen werden aktuelle Themen und Fragestellungen der Branche diskutiert. So werden Untersuchungen zu Grenzabständen von Erdwärmesonden sowie die Geothermiemesstechnik 4.0 für den Neubau, Dauerbetrieb und Rückbau erörtert. Vergleiche der Leistungsfähigkeit verschiedener Erdwärmesonden gezogen, zahlreiche Best Practice Beispiele vorgestellt sowie die analytische Modellierung und thermische Nutzung des Untergrunds im urbanen Raum betrachtet.

Im Bereich der Tiefen Geothermie wird neben Best Practice Vorträgen ein Streifzug durch Europa sowie Lateinamerika vollzogen. Darüber hinaus werden Optimierungen in der Bohrtechnik sowie die gezielte Nutzung von Störungszonen dargestellt. Das Potenzial der geothermischen Wärmeversorgung für Großstädte wird anhand der Stadt München eindrucksvoll verdeutlicht und es wird ein Vergleich über unterschiedliche Geothermiekraftwerke vollzogen. Einen Einblick erhalten die Kongressteilnehmer auch in die Erfahrungen bei der Entwicklung des Tiefen Geothermieprojekts Trebur im Hessischen Teil des Oberrheingrabens. Der Kongress führt bis hin zur technisch-wirtschaftlichen Auswertung von Geothermieprojekten unter der Berücksichtigung der Risiken.

Alle Vorträge werden aufgrund der hohen Internationalität simultan übersetzt (Deutsch, Englisch, Französisch). Die beiden Kongress-Stränge der GeoTHERM sind im Eintritt bereits enthalten und können von den Besuchern individuell kombiniert werden.
 

Fortbildungs-Zertifizierung

Ein Unternehmen ist stets so wertvoll, wie das Knowhow seiner Mitarbeiter. Am Vortag der GeoTHERM, den 14. Februar veranstaltet der Bundesverband Wärmepumpe sein traditionelles Praxisforum Erdwärme bei der Messe Offenburg. Die Teilnehmer des Praxisforums erhalten Teilnahmezertifikate, die als Fortbildungsnachweis gemäß DVGW W120-2 für den Bereich der Oberflächennahen Geothermie verwendet werden können.

Lateinamerika Symposium

Das vielseitige Programm der GeoTHERM wird in diesem Jahr durch ein Lateinamerika Symposium am Vortag ergänzt. In Kooperation mit der Internationalen Geothermischen Vereinigung (IGA) und der Internationalen Energieagentur (IEA Geothermal TCP) treffen sich am 14. Februar internationale und nationale Vertreter, um sich intensiv über aktuelle Aktivitäten der Geothermie-Branche in Lateinamerika auszutauschen. Tickets für das Symposium sowie für das anschließende Get-Together sind unter www.geotherm-offenburg.de erhältlich.

Veranstaltungsort und Veranstalter: Messe Offenburg, Schutterwälder Str. 3, 77656 Offenburg.

Weitere Informationen zur Veranstaltung erhalten Sie online unter www.geotherm-offenburg.de.

Gerne steht Ihnen das Team der GeoTHERM für Fragen und Anregungen unter geotherm@messe-offenburg.de oder +49 (0)781 9226-54 zur Verfügung.

[endbanner]

Artikel teilen: